Hygienekonzept des Heimbar U71 reloaded e.V. zur Durchführung von Tanzveranstaltungen

Zum Schutz unserer Gäste und unserer Mitglieder vor einer weiteren Ausbreitung des Covid-19 Virus während einer Tanzveranstaltung verpflichten wir uns die folgenden Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln einzuhalten.

Standort der Vereinsräume:

Stiepeler Str. 71a, 44799 Bochum

Unser Ansprechpartner zum Infektions- bzw. Hygieneschutz:

Patrick Rheinberg

1. Allgemeine Grundlagen

-Zugang nur für 2G, also Geimpfte oder Genesene

-Digitale Kontaktnachverfolgung

-Durchgängige Frischluftzufuhr durch je eine Zuluft- und eine Abluftanlage sowie zwei dauerhaft auf Kippstellung gebrachte Fenster, welche sich an der gleichen Wand am jeweils anderen Ende des Raumes befinden.

2. Kommunikation der Maßnahmen

Das Hygienekonzept veröffentlichen wir auf unserer Website http://www.u-71.de/ und durch Aushänge vor Ort.

3. Eingangskontrolle

Auf den Einlass wartende Gäste werden angehalten eine Maske zu tragen und werden bei nicht einhalten durch unser für die Einlasskontrolle zuständiges Mitglied darauf hingewiesen. Am Eingang wird der notwendige 2G-Nachweis samt Ausweis kontrolliert. Personen ohne diesen Nachweis oder offensichtlich kranken Personen wird der Zugang verwehrt.

Die Registrierung der Gäste zur Kontaktnachverfolgung wird ebenfalls am Eingang überwacht. Kontrollierte und registrierte Gäste werden mit einem Stempel (oder ggf. Bändchen) also solche markiert. Digital registrierte Gäste werden beim Verlassen auf die Notwendigkeit des Auscheckens aufmerksam gemacht.

Am Eingang wird ein Desinfektionsspender bereitstehen.

4. Toiletten

Es besteht Maskenpflicht auf dem Weg zur und in der Toilette.

Es werden Seifen- und Desinfektionsspender aufgestellt und regelmäßig nachgefüllt. Es werden ausschließlich Einweghandtücher verwendet. Türklinken und Armaturen werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert.

5. In den Vereinsräumen

Die Gäste werden dazu angehalten sich gleichmäßig auf die freien Flächen zu verteilen. Flächen, die häufig benutzt/berührt werden, sowie Tische und Sitzgelegenheiten werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Für die Getränkekarten werden abwischbare Materialien verwendet.

6. Getränkeausgabe

Der Tresen wird regelmäßig gereinigt und desinfiziert. Arbeitsutensilien und benutzte Gläser werden nach Gebrauch möglichst heiß gespült.

7. Unterweisung des Dienstes

Alle anfallenden Aufgaben bei einer Tanzveranstaltung des Vereins werden ehrenamtlich durch Mitglieder durchgeführt. Diese erhalten eine Einweisung in das vorliegende Hygienekonzept. Bei Krankheitssymptomen ist das Erscheinen untersagt.

Die zuständigen Mitglieder beachten ein hohes Maß an Sauberkeit und Hygiene und vermeiden möglichst Körperkontakt zu Gästen oder anderen Mitgliedern. Sie sind zu einem häufigen Händewaschen vor und zwischen einzelnen Arbeitsschritten angehalten.

Auch für diensthabende Mitglieder gilt das 2G-Konzept.

Die Einlasskontrolle wird von einem Mitglied durchgeführt, welches geschult und befähigt ist einen 2G-Nachweis zu überprüfen.

Diensthabenden Mitgliedern wird ausreichend Schutzausrüstung wie Mund-Nasen-Schutz und Handschuhe sowie ausreichend Waschgelegenheiten mit Flüssigseife und Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

Die Verhaltensregeln werden schriftlich fixiert und gut sichtbar im Raum und hinter dem Tresen aushängen.